Mon Amour 1OOO Jahre sind kuerzer wie Ewigkeiten.



Ich hab mich nach dem Winter Schlafen gelegt und alles Vernachlaessigt. So Haessliche Sachen getraeumt und der Albtraum nimmt kein Ende. Weck mich auf, bitte. Mon Amour. Mein Herz schlaegt fuer Dich und jeder Atemzug enthaelt eine Witmung. Ich will bei Dir sein. Die Bluemen bunt malen bei Dir. In Himmelsblau, Grasgruen, Sonnengelb & Herzensrot. Ich zaehl die Kuesse die Du mir mit Deinen Worten schenkst und schreib Dir fuer jeden ein Danke auf die Haut. Lass uns unser Lied in D-Dur singen und Pirouetten dazu drehen bis wir hinfallen. Zusammen koennen wir im Gras liegen und die Sterne fangen. Ihnen unsere Wuensche fluestern und sie wieder hochwerfen. Der Mond erzaehlt uns Gutenachtgeschichten und in Deinen Armen schlaf ich 1OOO Jahre. Verschick jetzt schon mal meine Gefuehle in Paeckchen in die Ganze Welt. Und ein Laecheln auf Postkarten an die die ich Liebe. Denn mit Dir will ich in Deiner Welt fuer Ewigkeiten leben.
7.7.09 11:53


 [eine Seite weiter]